StartseiteArchivKulturprogramm 2009Orgelkonzert


Sonntag, 25. Januar 2009, 17.00 Uhr, Reformierte Kirche von Schinznach-Dorf


Grosses Orgelkonzert

Metzler-Orgel - in der reformierten Kirche von Schinznach-Dorf


Die revidierte Metzler-Orgel und ein grosses Orgelkonzert

Die Pfeifen der Metzler Orgel sind kürzlich auf neuen Glanz gebracht worden. Die Orgel wurde 1977 erbaut und nun erstmals vollständig revidiert. Der KulturGRUND nimmt dies zum Anlass, die Königin aller Instrumente für einmal klassisch erklingen zu lassen! Mit nur 19 Registern und zwei Manualen erfordert sie für das Spiel von umfangreichen Klassikstücken ein grosses Können. Herbert Baumann spielt nicht zum ersten Male auf dieser robusten Orgel und nimmt die Herausforderung mit Freude an. Er spannt einen grossen Bogen über Werke von Telemann, Buxtehude, Bach, Alain, Lefébure und eigene Kompositionen.

Herbert Baumann absolvierte seine Musikstudien an der Musikhochschule und Universität Zürich. Seine Lehrer waren Eduard Hug und Amadeus Schwarzkopf im Fach Klavier, Hans Vollenweider und Erich Vollenwyder im Fach Orgel. Beide Instrumente schloss er je mit dem Lehr- und dem Konzertdiplom ab. Im Jahr 1978 wurde Baumann mit einem Förderungspreis des aargauischen Kuratoriums ausgezeichnet. Dieser ermöglichte ihm von 1979 bis 1984 Orgelstudien in Paris unter der Leitung von Prof. Gaston LITAIZE. Die Schwerpunkte bildeten die Werke von J. S. Bach sowie die französische Orgelliteratur. Seit 1981 lehrt Herbert Baumann die Fächer Klavier und Orgel an der FH des Kantons Aargau. Daneben betreut er das Organistenamt an der kath. Kirche in Suhr, wo er auch eine langjährige Konzertreihe aufgebaut hat. Er ist an bedeutenden Orgeln aufgetreten: Kathedrale Genf, Fraumünster Zürich, Notre-Dame de Paris, Kathedrale St. Denis Paris, Fridolinsmünster Bad-Säckingen, Dreifaltigkeitskirche Bern u.a. Als Komponist schrieb Baumann zahlreiche grössere Orgelwerke.

Eintritt Erwachsene: Mitglieder KulturGRUND 15 Franken, Nichtmitglieder 20 Franken
Eintritt frei: Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre


Druckbare Version

KontaktImpressum