StartseiteArchivKulturprogramm 2013Oriental Night


Freitag, 13. September 2013, 20.00 Uhr, Aula von Schinznach-Dorf
ab 18.30 Uhr Libanesische Häppchen

Zurück

Weiter

Getanzte Frauengeschichten mit Katharina Barandun, Ennetbaden, und Team

Wir beginnen mit feinen Köstlichkeiten aus der libanesischen Küche und tauchen dann ein in die Welt des orientalischen Tanzes: eine Welt, in der getanzte Geschichten aus der Kultur des Orients die Männer wie die Frauen gleichermassen ansprechen. Sechs Frauen bieten eine Show, in der sich Tanzkunst, Ästhetik, Temperament und Fantasie verbinden.

Auszug aus einem Artikel der Aargauer Zeitung (10. Januar 2012):
«Der orientalische Tanz steht für Weiblichkeit und pure Lebensfreude», sagt Katharina Barandun. Ausserdem eröffne er Frauen jeden Alters und jeder Figur einen neuen Zugang zu sich selbst, fügt sie hinzu und bindet sich ein Tuch mit klimpernden Münzen um die Hüfte. Tagsüber arbeitet sie als Sozialarbeiterin im Bereich Migration/Integration und Gesundheitsförderung. Abends unterrichtet die Ennetbadenerin seit 10 Jahren an verschiedenen Schulen im Aargau und Solothurn den im Volksmund genannten Bauchtanz.

«Getanzte Frauengeschichten sind eine Show, in der sich Tanzkunst, Ästhetik, Temperament und Fantasie verbinden», fasst Projektleiterin Barandun zusammen. Das Fundament seien die persönlichen Geschichten der Frauen. «Durch diesen kreativen, weiblichen und erdigen Tanz machen wir uns auf den Weg zu uns selbst – auf den Weg zu unserer inneren Stärke.» Barandun unterstreicht, dass der Bauchtanz nichts mit dem heute transportierten und vermarkteten Bild der erotischen Zurschaustellung der Frau zu tun habe. Ursprünglich handle es sich um einen Tanz von Frauen für Frauen. Erlernt hat sie die verschiedenen Tanzarten im Orient, wo sie einige Zeit gelebt hat.

Tänzerinnen:
Katharina Barandun
Carmen Flury
Mayada Ledergerber
Karin Lienhart
Corinne Stillhard
Manuela Urech

Sprecherin:
Yvonne Ledergerber

Abendkasse, Eintritt (ohne Essen):
Mitglieder KulturGRUND 20 Franken, Nichtmitglieder 25 Franken
Eintritt frei: Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre

ab 18.30 Uhr: Kalte und warme Mezzeh


Druckbare Version

KontaktImpressum